Seminar | Zahnärzte

Totalprothetik: Wege zum Ziel

Praxis - Kurse

Kursdatum:
Donnerstag, 22.10.2020
14:00 - 18:00 Uhr
ICDE Schaan, Liechtenstein
ICDE clinical Trainer, Prof. Dr. med. dent. Martin Schimmel, Patrick Zimmermann
CHF 250.00 / € 235.00

Kursregistrierung

Ich bin damit einverstanden, dass meine oben eingegebenen Daten von der Ivoclar Vivadent AG und den Gesellschaften der Ivoclar Vivadent Gruppe gespeichert, verarbeitet und genutzt werden, um mich mit Informationen über Produkte, Dienstleistungen oder Aktivitäten der Ivoclar Vivadent Gruppe per Telefax oder per E-mail zu versorgen. Meine Einwilligung kann ich jederzeit ganz oder teilweise mit Wirkung für die Zukunft durch eine Mitteilung an info@ivoclarvivadent.com widerrufen. *

Alle Felder mit * müssen ausgefüllt sein.

Kursbeschreibung
Auch heute noch werden viele Totalprothesen in den Privatpraxen angefertigt, auch wenn die Zahlen aufgrund der sehr guten Prophylaxe in der Schweiz seit Jahren abnehmen. Allerdings sind die zahnlosen Patienten oft sehr alt, und oft sind es Menschen mit einem niedrigen sozio-ökonomischen Status und von zahlreichen Allgemeinerkrankungen betroffen. Dann ist die Adaptationsfähigkeit möglicherweise schon reduziert – Allgemein- und Tumorerkrankungen, Polypharmazie und Fragilität stellen Zahnarzt und Zahntechniker oftmals vor Herausforderungen.
Nicht jeder zahnlose Patient möchte Implantate eingesetzt bekommen. Manchmal sprechen auch altersbedingte, medizinische oder finanzielle Gründe gegen eine Stabilisierung der Prothesen durch Implantate.

Es zeigt sich aktuell in der Schweiz, dass Zahnärzte konventionellen totalen Zahnersatz immer seltener herstellen und die zahnlosen Patienten auch noch häufig herausfordernde klinische Situationen mit sich bringen. Daher ist es wichtig, dass die Fertigkeit, Totalprothesen herzustellen nicht verloren geht und weiter vereinfacht und perfektioniert wird. So wird die Adaptation des Zahnersatzes erleichtert und die Behandlungszeit für die Patienten minimiert. Die klassische Totalprothetik ist weiterhin von grosser Bedeutung, um die Grundzüge der zahnärztlichen Ästhetik zu verstehen.

Kursinhalt
• Der bewährte Weg: Klassisch nach Gerber
• Der vereinfachte Weg: Biofunktionelles Prothetik-System und Mandibular Suction Denture nach Prof. Abe
• Der digitale Weg: Digital Denture (Ivoclar Vivadent) und AvaDent (GDS)
• Der kopierte Weg: die Duplikatprothese
• Tipps und Tricks in der Totalprothetik

Kursziel
Ziel des Kurses ist es, zahnmedizinisches sowie zahntechnisches Wissens über die Erstellung von konventionellen Totalprothesen aufzufrischen.
Verschiedene mögliche Wege zur funktionellen und ästhetischen Totalprothese werden aufgezeigt, um vorhersagbare Ergebnisse zu erreichen.

Mehr Praxis - Kurse