Kurstermin | Zahnärzte

Das Frontzahntrauma - ein Update

Praxis - Kurse

Kursdatum:
Freitag, 07.06.2019
09:00 - 17:00 Uhr
ICDE Wien, Österreich
Dr. Steffen Schneider
€ 310.00
Hinweis:
Die Veranstaltung ist mit 9 ZFP-Punkten bei der österreichischen Zahnärztekammer anerkannt.

Kursregistrierung

Ich bin damit einverstanden, dass meine oben eingegebenen Daten von der Ivoclar Vivadent AG und den Gesellschaften der Ivoclar Vivadent Gruppe gespeichert, verarbeitet und genutzt werden, um mich mit Informationen über Produkte, Dienstleistungen oder Aktivitäten der Ivoclar Vivadent Gruppe per Telefax oder per E-mail zu versorgen. Meine Einwilligung kann ich jederzeit ganz oder teilweise mit Wirkung für die Zukunft durch eine Mitteilung an info@ivoclarvivadent.com widerrufen. *

Alle Felder mit * müssen ausgefüllt sein.

Intensivkurs mit praktischen Übungen

Die Versorgung traumatischer Verletzungen der Frontzähne gehört trotz hoher Prävalenz nicht zu den alltäglichen Notfallbehandlungen in der zahnärztlichen Ordination. Schon deshalb stellen diese den Behandler, neben dem oftmals entscheidenden zeitlichen Aspekt, häufig vor besondere Herausforderungen hinsichtlich der notwendigen Diagnostik und Therapie.
Insbesondere der Primärversorgung kommt hierbei größte Bedeutung zu, da diese weitestgehend das Behandlungsergebnis bestimmt. Zudem müssen bereits über die Akutsituation hinaus mögliche Folgekomplikationen in der Therapieplanung berücksichtigt werden.
Da es sich meist um ausgesprochen variable und in vielen Fällen sehr komplexe Verletzungen handelt, welche regelmäßig mehrere Gewebe betreffen, erfordert das Vorgehen bei der Versorgung des Frontzahntraumas ein hohes Maß an Verständnis der anatomischen und biologischen Grundlagen sowie der daraus resultierenden therapeutischen Konsequenzen.
Hier haben sich die herkömmlichen Behandlungskonzepte in den letzten Jahren teilweise erheblich verändert; gleichzeitig konnten sich synoptischen Therapiekonzepte immer mehr durchsetzen. Der praxisorientierte Kurs vermittelt anhand zahlreicher klinischer Fallbeispiele einen Überblick über den aktuellen Stand der dentoalveolären Traumatologie.
Zudem werden in einem praktischen Teil die geläufigsten Techniken der Primärtherapie demonstriert und von den Teilnehmern an Modellen umgesetzt.

Teil 1:
- aktuelle Nomenklatur und Klassifikation des Frontzahntraumas
- Grundlagen der Primärtherapie im Milch-, Wechsel- und bleibenden Gebiss
- medikamentöse Unterstützung bei der Therapie des Frontzahntraumas
- Zahnrettungsbox-wann und wie?

Teil 2 (Hands-on):

- Primärversorgung verunfallter Zähne (Schienung, partielle Pulpotomie mit MTA)

Teil 3:

- Frakturen, Dislokationen und Kombinationsverletzungen: Probleme, Spätfolgen, Komplikationsmanagement, Behandlungsplanung und -optionen)

Erforderliches Equipment:

  • Nahtschere
  • Anmischplatte (Glas)
  • Anmischspatel
  • Heidemannspatel (klein/groß)
  • Zylinderstopfer gerade (klein/groß)
  • Scaler
  • Universalkürette
  • zahnärztliche Sonde
  • Parodontalsonde (WHO)
  • Schaumstoff- oder Wattepellets (klein/groß)
  • ggf. Lupenbrille

Mehr Praxis - Kurse