Hands-on-Training | Zahntechniker

Masterworkshop „Totalprothetik ästhetisch und funktionell“

Labor - Kurse

Kursdatum:
Freitag, 25. - Samstag, 26.09.2020
09:00 - 17:00 Uhr
ICDE Wien, Österreich
ZTM Martin Loitlesberger
€ 450.00

Kursregistrierung

Ich bin damit einverstanden, dass meine oben eingegebenen Daten von der Ivoclar Vivadent AG und den Gesellschaften der Ivoclar Vivadent Gruppe gespeichert, verarbeitet und genutzt werden, um mich mit Informationen über Produkte, Dienstleistungen oder Aktivitäten der Ivoclar Vivadent Gruppe per Telefax oder per E-mail zu versorgen. Meine Einwilligung kann ich jederzeit ganz oder teilweise mit Wirkung für die Zukunft durch eine Mitteilung an info@ivoclarvivadent.com widerrufen. *

Alle Felder mit * müssen ausgefüllt sein.

Totalprothetik abseits ausgetretener Pfade

Die prothetische Versorgung zahnloser Patienten ist im Zeitalter der „Esthetic Dentistry“ und „Digitalisierung“ nicht wirklich „en vogue“. Die Grundprinzipien der Totalprothetik bilden das Fundament zur Rehabilitation des zahnlosen Patienten, mit der unter Berücksichtigung der Sprache und Funktion auch eine harmonische Ästhetik erzielt werden muss. Ein zahnloser Patient hat unabhängig von seinem Alter einen Anspruch auf ein Maximum an individueller Ästhetik, sowohl in der Totalprothetik als auch in der Implantatprothetik. Dem zahnlosen Patienten wieder Würde durch Lebensgefühl verleihen ist die Basis des Workshops. Dieser gliedert sich in einem fortgeschrittenen Aufstellkurs und einen Ästhetikkurs.

Kursinhalte

Part I Aufstellkurs
· Einartikulieren der Modelle im Stratos
· Anforderung an Bissschablone, Individueller Löffel und Basis für sprachgeführte Aufstellung
· Praxistaugliche Modellanalyse und Auswertung
· Frontzahnaufstellung mit Grundkenntnissen der sprachgeführten Aufstellung mit SR Phonares II
· Seitenzahnaufstellung in Funktion anhand der Modellanalyse - vorzugsweise ein Fall in Angle Klasse II/b mit SR Phonares Typ oder Lingual
· Modellation der künstlichen Gingiva ästhetisch, muskelgriffig und nach hygienischen Gesichtspunkten
· Beurteilung der roten, weissen und schwarzen Ästhetik
· Kontrolle der zentrischen Kontakte und Einschleifen der Dynamik zu einem funktionstüchtigen Zahnersatz

Part II
· Charakterisieren von Prothesenzähnen SR Phonares II mit SR Nexco
· Natürliche Gestaltung in Form und Farbe der künstlichen Gingiva mit dem Komposit SR Nexco

Mehr Labor - Kurse