Clinical Course | Zahnarzt/Assistent

Diagnostik und Therapie von Funktionsstörungen

Praxis - Kurse

Kursdatum:
Freitag, 12.11.2021
09:00 - 19:00 Uhr
ICDE Wien, Österreich
Prof. Martina Schmid-Schwap
€ 550.00
Hinweis:
Die Veranstaltung ist mit 11 ZFP-Punkten bei der österreichischen Zahnärztekammer anerkannt.

Kursregistrierung

Ich bin damit einverstanden, dass meine oben eingegebenen Daten von der Ivoclar Vivadent AG und den Gesellschaften der Ivoclar Vivadent Gruppe gespeichert, verarbeitet und genutzt werden, um mich mit Informationen über Produkte, Dienstleistungen oder Aktivitäten der Ivoclar Vivadent Gruppe per Telefax oder per E-mail zu versorgen. Meine Einwilligung kann ich jederzeit ganz oder teilweise mit Wirkung für die Zukunft durch eine Mitteilung an info@ivoclarvivadent.com widerrufen. *

Alle Felder mit * müssen ausgefüllt sein.

Koordinierte Therapie bei Funktionsstörungen

Die Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ist eine heute weit verbreitete Funktionsstörung des Kauorganes. Diese kann die Okklusion, die Kiefermuskulatur und die Kiefergelenke betreffen.

Dieser Kurs soll einen theoretischen Überblick über das Vorgehen bei Patienten mit Funktionsstörungen geben. Im praktischen Teil wird das Vorgehen bei der Bruxierschienentherapie vermittelt.


Kursinhalt:

Diagnose:

  • Anamnese
  • Klinische Untersuchung
  • Brux-checker-Analyse
  • Bildgebende Diagnostik


Therapie mit praktischem Übungsteil:

  • Überblick über die verschiedenen Therapiemöglichkeiten
  • Schritte bei Bruxierschienentherapie
  • Praktische Schienenadaptation im Artikulator


Erforderliches Equipment, Material, Werkzeug (Pro Teilnehmer):  

·         Artikulator, OK und UK-Modell montiert (ATB, Bissnahme in Referenzposition)

·         UK-Schiene (satte Stampfhöckerkontakte, keine Scherhöckerklontakte, Front seidenweich, exzentrische Führungen zwischen 13+23), nicht adaptiert

·         Millerpinzette, Okklusionsseide rot, Handstück, kreuzverzahnte Fräse flammenförmig und schmal, ev. Polierer

 


Mehr Praxis - Kurse